Unterwaldner, unser Magazin

w KANTON NIDWALDEN KANTONALE VOLKSABSTIMMUNG SONNTAG, 27. SEPTEMBER 2020 Hauptfrage 1: 1. Ziehen Sie die Vorlage des Landrates für eine Teilrevision des Steuergesetzes dem geltenden Gesetz vor? Hauptfrage 2: 2. Ziehen Sie den Gegenvorschlag für eine Teilrevision des Steuergesetzes dem geltenden Gesetz vor? Die zweiHauptfragenkönnenuneingeschränktmit JAoderNEINbeantwortet werden;auch Stimmenthaltung istgültig. Stichfrage für den Fall, dass beide Vorlagen angenommen werden: Welche der beiden Vorlagen zur Teilrevision des Steuergesetzes soll in Kraft treten, wenn sowohl die Vorlage des Landrates als auch der Gegenvorschlag angenommen werden? Vorlage Landrat Gegenvorschlag ZurBeachtung: DerStimmzettel isthandschriftlich auszufüllen. Er istauchgültig,wenndie Stichfragenichtbeantwortetwird. Zutreffendes ankreuzen JA oder NEIN: JA oder NEIN:   1 GRÜNE NIDWALDEN Kantonale Abstimmung am 27.09.2020 über das Nidwaldner Steuergesetz NEIN zu weiteren Steuerprivilegien Weil nur privilegierte Unternehmen profitieren! 70% der Unternehmen haben nichts von der Steuersenkung: Dies sind Kapitalgesellschaften und Genossenschaften, wenn sie: • einen Gewinn erwirtschaften • mehr als die Mindeststeuer von 500 Franken bezahlen • weil sie nur die Mindeststeuer von 500 Franken zahlen müssen • alle Einzelunternehmen wie Freischaffende, KMU, Landwirte und viele andere Vielen Dank für Ihre Unterstützung Weitere Infos unter: www.gruenenidwalden.ch GPN-Kampagne-Inserat-165x240.indd 1 08.09.20 10:00

RkJQdWJsaXNoZXIy MTU1MjYz