Unterwaldner, unser Magazin

Geschäftsstelle GPK Nidwalden c/o Gemeinde Hergiswil Seestrasse 54 – Hergiswil Noémie Häfliger noemie.haefliger@hergiswil.ch Telefon 041 632 65 52 auf 1.79 Einheiten gesenkt werden. Die Förderung und Anerkennung einheimischer Künstler und die Einführung des Anerkennungspreises waren Käslin ebenfalls wichtig. «Zudem freut mich, dass wir sämtliche Abstimmungen der letzten zehn Jahre gewonnen haben.» Stefan von Holzen war während vier Jahren Gemeindepräsident von Ennetmoos. Themen wie Abwasserentsorgung, Strassenbauprojekte und die Erstellung des generellen Wasserversorgungsprojekts waren Meilensteine für Stefan von Holzen. Er sieht sich auch als «Geburtshelfer» der neuen Strassengenossenschaften in Ennetmoos. Die Sanierung der Schulanlage Morgenstärn mit der Eröffnungsfeier bleiben ihm ebenfalls in bester Erinnerung. «Ich fühlte mich als Gemeindepräsident stets als Teamplayer», so von Holzen. «Besonders schätzte ich die erstklassige und angenehme Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen im Gemeinderat und vom gesamten Verwaltungspersonal.» Remo Zberg war zwölf Jahre Gemeindepräsident von Hergiswil. «Es ist uns gelungen, die schon immer gute Finanz- und Steuerpolitik in Hergiswil noch zu stärken und auszubauen», freut sich Remo Zberg. Weitere Erfolge und Realisierungen während seiner Präsidialzeit sind die Spiel- und Sportplätze, die Gestaltung der Parkanlagen wie das Flachufer beim Gemeindehaus, die Sanierung des Grossmattschulhauses sowie der Lärmschutz der A2, welchen die Gemeinde Hergiswil wesentlich mitinvestiert hat. «Es ist mir ein Anliegen, dass wir den Wärmeverbund, den wir an das Kantonale Elektrizitätswerk Nidwalden verkauft haben, im Dorfzentrum realisieren können», so Zberg. Neue Mitglieder der GPK Als neue Gemeindepräsidenten gewählt wurden folgende Personen, welche somit die Nachfolge der oben erwähnten Persönlichkeiten angetreten haben: – Urs Christen (FDP), Beckenried – Roland Kaiser (Die Mitte), Ennetmoos – Daniel Rogenmoser (FDP), Hergiswil – Rebekka Zulian (SVP), Dallenwil Präsident der GPK war während den vergangenen fünf Jahren Remo Zberg. Als Nachfolgerin gewählt wurde die Oberdorfer Gemeindepräsidentin Judith Odermatt. Sachgeschäfte Die Themen und Aufgaben der Gemeinden sind oft komplex und anspruchsvoll. Der regelmässige Austausch unter den Gemeinden ist deshalb sehr wichtig. An der letzten GPKSitzung wurden unter anderem folgende grössere Geschäfte behandelt: Seit rund sieben Jahren ist das Gemeindegesetz in Bearbeitung. Im Herbst 2022 wird es in die Vernehmlassung gehen. Das Gemeindegesetz ist für die Gemeindeautonomie sehr wichtig. Betreffend Informatikorganisation und Strategie gaben die elf Gemeinden ihren Gemeindeschreibern die Kompetenz, die Prozesse zu analysieren, um die Funktion als Besteller zu stärken.

RkJQdWJsaXNoZXIy MTU1MjYz