Unterwaldner, unser Magazin

Bäume, Sträucher und Hecken entlang von Strassen schneiden Bei verschiedenen Liegenschaften ragen Sträucher und Bäume auf die Fahrbahnen und Trottoirs hinaus. Wir bitten alle Grundeigentümer/innen, die Bäume, Sträucher und Hecken entlang der öffentlichen Strassen und Wege gemäss dem kantonalen Strassengesetz zurück zu schneiden. Zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit sowie des Unterhalts von Strassen und Trottoirs gelten folgende gesetzliche Bestimmungen: Art. 69 Abs. 4 Strassengesetz Neue sichtbehindernde Einfriedungen entlang von öffentlichen Strassen dürfen ohne Bewilligung der Strassenaufsichtsbehörde die Höhe von 1.2 m nicht übersteigen; an unübersichtlichen Strassenstellen sowie an Kreuzungen und Einmündungen dürfen sie die Strassenfahrbahn um höchstens 80 cm überragen. Art. 70 Abs. 5 Strassengesetz Das Lichtraumprofil der Strassen ist beidseitig auf eine Höhe von 2.5 m über Trottoir und 4.5 m über der Strassenfahrbahn und, wenn die öffentliche Beleuchtung beeinträchtigt wird, bis auf Lampenhöhe von einhängenden Ästen freizuhalten; unterlassen die Eigentümer/innen oder Besitzer/innen das rechtzeitige Zurückschneiden, so hat auf deren Kosten das Strassenorgan diese Arbeiten anzuordnen. Die Grundeigentümer/innen werden hiermit aufgefordert, die entsprechenden Arbeiten bis Mitte Juli 2022 auszuführen, da anderenfalls die erforderlichen Schnittarbeiten unter Kostenfolgen zu Lasten der Eigentümer/innen vorgenommen werden. Wir bitten um Kenntnisnahme. Gemeinderat Hergiswil Kontakt: Gemeinde Hergiswil Werke + Schutz 041 632 65 62

RkJQdWJsaXNoZXIy MTU1MjYz